Rinspeed sQuba

„Tauch mal, James!“

Weiche Linien für die Anzeigeinstrumente des weltweit ersten Fahrzeugs, das zu Lande, auf und unter dem Wasser „fahren“ kann. Ein Cockpit mit fließenden Formen, in dem die einzelnen Instrumente förmlich zu schwimmen scheinen. Sämtliche wie Linsen übereinander geschobenen Skalen, Kontrollleuchten und das digitale Display sind in einem einzigen Aluminiumgehäuse vereint, das bis zu einer Tauchtiefe von zehn Metern wasserdicht und salzwasserfest ist.

Projekt:..Kombiinstrument
………………..Styling, konstruktive Ausarbeitung in 3D, Support RapidPrototyping

Kunde:.VDO Continental Automotive, RAFI GmbH, Rinspeed

Jahr: .……2008
 
 

………………..

 

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.